Wahnsinnserfolg für Peter Huber beim RAA und Podium für Sixt und Feichtenschlager in Linz

Mit ein wenig Abstand zu der Berichtflut der letzten beiden Wochen möchten nun auch wir noch ein paar Worte über ein besonderes Event und einen erstklassigen Athleten verlieren: bereits wenige Stunden nach dem Start des 4er- Teams um Peter Huber beim diesjährigen RACE AROUND AUSTRIA konnten all jene, die das Athletenteam via Livestream verfolgten erahnen, dass wohl alle Erwartungen übertroffen werden würden.

Peter, der üblicherweise um diese Zeit mitten in der Triathlonsaison steckt, stellte sich heuer dieser unglaublichen Herausforderung, ein Ultraradrennen mit knapp 2200km und 30000 Höhenmetern im Team zu bestreiten. Natürlich kann so ein Rennen nur mit einem perfekt koordinierten Support- Team gelingen. Zu diesem durften sich auch einige Mattigtaler zählen: Sepp Huber als zielsicherer Navigator im Pace-Car, Melanie Krepper und Susi Linecker als Wohnmobil- Crew für Verpflegung, Massage, Aufmunterung und Ähnliches sowie Reini Esterbauer als unglaublich ausdauernder und unermüdlicher Wohnmobilfahrer!

Für unsere Crew waren es harte, schlaflose Tage aber vor allem war es eine unheimlich tolle Erfahrung, als Teil des Teams so nah am Geschehen zu sein und Etappe für Etappe zu erleben, wie die Athleten über sich selbst hinauswuchsen. Peter Huber erstaunte mit seiner Bike- Performance immer wieder aufs Neue und konnte seine enorm gute körperliche und mentale Verfassung voll ausspielen. Mit seinen ebenso starken Partnern des „Sport Streicher Racing Teams“ landete er nach 2 Tagen, 16 Stunden und 20 Minuten hinter einem Profiteam (!) auf dem 2. Rang.

Als Vorstands- und Vereinsmitglied der ersten Stunde kennen wir unseren „Peda“ bereits seit Jahren als enorm ehrgeizigen und starken Athleten und haben uns an seine laufenden Erfolge schon fast ein bisschen „gewöhnt“. Peters außergewöhnliche Glanzleistung beim RAA, das als Nonstoprennen (Tag und Nacht) sowohl physisch als auch psychisch extrem fordernd ist, möchten wir an dieser Stelle jedoch voller Stolz noch einmal gesondert erwähnen. Lieber Peter, wir ziehen unseren Hut vor dieser Megaleistung und gratulieren dir sehr herzlich zu einem Erfolg, den du mit Sicherheit zu den Höhepunkten deiner sportlichen Karriere und zu den atemberaubendsten Momenten deines Lebens zählen darfst!

Auch vom vergangenen Wochenende- wie könnte es anders sein- gibt es schon wieder Erfolgsnachrichten zu berichten: beim Steeltownman (Sprint 0,75/20/5) in Linz holte unser extrem motivierter Podestjäger Walter Feichtenschlager mit einer Zielzeit von 1:26:23 den ersten Rang in der AK M-65. Auch unser „Sixt-Opa“ Gerhard Sixt konnte in der AK M-60 mit dem 2. Rang ordentlich abräumen. Er finishte in einer Topzeit von 1:22:51. Wir gratulieren dem erfolgreichen Duo herzlich – DANKE, dass ihr unseren Verein in Linz so hervorragend präsentiert habt!

WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN:

besserlaufen.at
B&R Automation
CO2
Elektroland Gmbh
FM media group
Hertwich Engineering
Meier Bau
Sport Rinnerthaler
Wirt z Weissau

Veröffentlicht in Bewerbe
%d Bloggern gefällt das: